Unser Jahresrückblick

Liebe Leser*innen,

es ist wieder soweit. Das alte Jahr klingt aus, das neue nähert sich. Für viele ist das Jahresende eine schöne Gelegenheit zurück zu blicken, Vergangenes Revue passieren zu lassen und noch einmal über errungene Erfolge, gemeisterte Herausforderungen und andere lehrreiche Momente aus den vergangenen zwölf Monaten nachzudenken. Auch wir von der Norrøna 2.0 möchten uns unseren eigenen kurzen – die neue Norrøna besteht schließlich erst seit dem dritten Quartal 2022 in ihrer aktuellen Form – Jahresrückblick nicht nehmen lassen!

Als sich das neue Redaktions-Team im Sommer dieses Jahres zusammenfand, um eine neue, frische Ausrichtung der Norrøna zu beschließen, war schnell klar: Wir wollen weiterhin ein Magazin von Studierenden für Studierende und alle Skandinavien-Interessierte sein. Neu eingeführt haben wir deshalb die Rubrik Hausarbeits-Feature, auf der wir Studierenden der Fachrichtungen Skandinavistik und Fennistik die Möglichkeit bieten wollen, sich über ihre Studieninteressen auszutauschen. Im Dezember ist der erste Beitrag in dieser Rubrik erschienen, schaut gerne rein und meldet euch mit eigenen Ideen, falls auch ihr in der Norrøna rund um eure eigenen Hausarbeitsthemen und -erfahrungen berichten möchtet!

Unbedingt beibehalten wollten wir das alte redaktionelle Interesse an Beiträgen zu kulturellen und gesellschaftlichen Themen, an anregenden Veranstaltungshinweisen und inspirierenden Rezensionen. Jeden Freitagmorgen postet unsere Redaktion seit November Beiträge in sämtlichen Rubriken, die genau diese Schwerpunkte bedienen. In unserem Archiv findet ihr Buch-, Film- und Konzertrezensionen, Updates zu politischen Events sowie Porträts interessanter Politiker*innen und auch anregende Fotostrecken zu Reisen nach, in und durch Skandinavien.

Besonders wichtig war uns, Raum für persönliche Berichte und individuelle Berührungspunkte mit Skandinavien zu schaffen. Nachdem wir uns als Redaktion im Oktober als das neue Team der Norrøna 2.0 vorgestellt haben, möchten wir den Austausch über eigene Interessen mit euch weiterführen. Im Januar 2023 werden wir über unsere Social-Media-Kanäle eine kleine Beitragsreihe mit individuellen Tipps rund um Kunst/Kultur/Reisen/und vieles mehr veröffentlichen.

Natürlich freuen wir uns immer sehr über eure Reaktionen! Lasst uns gerne wissen, wie euch die neue Norrøna gefällt. Habt ihr Themenwünsche für das neue Jahr? Verbesserungsvorschläge an das Team? Oder möchtet ihr euch gerne mit eigenen Beiträgen an der Norrøna beteiligen? Meldet euch gerne über den Reiter Mitmachen bei uns oder hinterlasst uns einen Kommentar!

Einen guten Start in das neue Jahr 2023 wünscht euch

Das Team der Norrøna 2.0



Diesen Blogbeitrag zitieren
alicealessandra (2022, 30. Dezember). Unser Jahresrückblick. norrøna 1.0. Abgerufen am 15. Juni 2024, von https://doi.org/10.58079/sfho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.