Norrønavision: Mission Titelverteidigung

Melodifestivalen in Schweden

Wie jedes Jahr war der schwedische Vorentscheid für den Eurovision Song Contest ein großes Spektakel. Über mehrere Vorentscheide mit jeweils abendfüllenden Shows wurde aus 30 Beiträgen der Song ausgewählt, der im Mai in Malmö ins Rennen gehen wird. Das Finale des Melodifestivalen fand am 09. März statt.

Veränderungen im Abstimmungssystem sorgen für Kritik

Das Format des Melodifestivalen wurde dieses Jahr das erste Mal seit 2015 wieder im größeren Stil verändert. Die 30 Beiträge wurden auf fünf Vorentscheide verteilt vorgestellt. Ein Semifinale (Andra chansen), wie in den Jahren zuvor entfiel. Die ersten beiden Songs von jedem Vorentscheid zogen direkt ins Finale ein. Plätze drei und vier wurden beim fünften Vorentscheid erneut zur Wahl gestellt. Das führte dazu, dass die Beiträge aus den ersten vier Vorentscheiden nur in einer kurzen Zusammenfassung zu sehen waren, während der dritte und vierte Platz aus dem fünften Vorentscheid zuvor in voller Länge zu sehen war. Das diese beiden Songs den Zuschauer:innen noch am meisten im Gedächtnis waren, kann zumindest vermutet werden, da ebendiese als letzte Beiträge für das Finale qualifiziert wurden. 
Dieses neue Format hat für einigen Unmut gesorgt, weil sich durchaus Fragen nach Fairness stellen lassen. Verantwortliche des Melodifestivalen sagen, dass alles genau untersucht werden wird. Es bleibt also abzuwarten, ob es im nächsten Jahr wieder Veränderungen geben wird. 

Norwegische Zwillinge repräsentieren Schweden in Schweden

Am Ende eines bunten Finales zwischen schwedischem Pop und Samba-Klängen konnte ein Duo sowohl die internationale Jury, als auch die Zuschauer:innen vor den Fernsehern überzeugen: Die Zwillinge Marcus & Martinus werden mit ihrem Song Unforgettable beim ESC ins Rennen gehen. Bereits letztes Jahr nahmen die beiden Norweger erfolgreich am Meldoifestivalen teil und wurden nach Lorreen zweite. Die heuet 22-Jährigen hatten 2012 ihren Durchbruch als sie den Melodi Grand Prix Junior, ein Musikwettbewerb für Jugendliche im norwegischen Fernsehen, gewannen. Heute sind die beiden in ganz Skandinavien erfolgreich, besonders auch im Nachbarland Schweden. Sie waren die Favoriten des diesjährigen Melodifestivalens und konnten am Ende dem Druck standhalten. Mit ihrem Elektro-Pop Titel und beeindruckender Bühnenshow gewannen sie deutlich. Geschrieben haben sie den Song gemeinsam mit den Erfolgsautoren Jimmy “Joker” Thörnfeldt, Joy Deb und Linnea Deb.

Die Mission bei der 68. Ausgabe des Eurovision Song Contests in Malmö ist damit klar: Titelverteidigung. Ob Marcus & Martinus dies gelingen wird, entscheidet sich am 11. Mai. 



Diesen Blogbeitrag zitieren
Hanna (2024, 15. März). Norrønavision: Mission Titelverteidigung. norrøna. Abgerufen am 15. April 2024, von https://norroena.hypotheses.org/9724

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.