Archiv des Autors: Thomas

Neuwahlen in Dänemark

Im November 2020 forderte Mette Frederiksen, alle Nerze zu keulen. Grund dafür war das Mutieren des Corona-Virus in den Tieren, die auf Menschen übertragen wurde. Doch im Nachhinein stellte sich heraus, dass die Regierung dafür keine rechtliche Grundlage hatte, weswegen die Luft für Mette Frederiksen immer dünner wurde. Da die Minderheitsregierung von Frederiksen immer auf die Opposition angewiesen ist, war der Druck nicht mehr zu halten und die Partei Radikale Venstre stellte ein Ultimatum, dass sie bis zum 6. Oktober Neuwahlen ausrufen soll. Wenn dies nicht geschehen würde, drohte die Radikale Venstre Frederiksen mit einem Misstrauensvotum. Am 5. Oktober rief Frederiksen Neuwahlen aus und setzte das Datum der Wahl auf den 1. November.

Dieses Jahr sind drei Topkandidat:innen die amtierende Ministerpräsidentin und Vorsitzende der Socialdemokraterne Mette Frederiksen, Jakob Ellemann-Jensen von Venstre und Søren Pape Poulsen von Det Konservative Folkeparti. Doch es scheint, dass Det Konservative Folkeparti viele Stimmen verlieren wird und voraussichtlich keine große Rolle in der Regierungsbildung spielen könnte, sondern zwei andere Partei.

Die neue Partei Danmarksdemokraterne, die im Juni dieses Jahres von Inger Støjberg gegründet wurde, zählt zu den aufsteigenden Parteien. Støjberg wurde letztes Jahr über die Grenzen Dänemarks hinaus bekannt, als sie für 60 Tage ins Gefängnis gehen musste, da sie wegen eines Amtsvergehens für schuldig gesprochen wurde. Ihre Partei liegt in den letzten Umfragen auf dem vierten Platz. Auf dem dritten Platz der Umfragen steht zurzeit die Partei Moderaterne um Lars Løkke Rasmussen, die in den letzten Umfragen auf ca. 9,8 % gestiegen ist.

Nicht nur in Dänemark wird das Folketing gewählt, sondern auch in Grönland und auf den Färöern. Die Färöer haben Frederiksen per Brief darum gebeten, die Wahl bereits einen Tag vorher durchführen zu können, da am 1. November der Gedenktag zur Erinnerung an die Menschen, die ihr Leben auf See verloren haben, abgehalten wird. Die Ergebnisse von den Färöer werden am Abend des 31. Oktober erwartet. 

Für einen kurzen Einblick in das dänische Wahlsystem bitte hier klicken.